Archiv des Autors: admin

Hassia´s erste Schiedsrichterin

Die 19-jährige Lisa Walter, absolvierte im Dezember 2015 den Schiedsrichterlehrgang
in Edenkoben. Bei diesem Lehrgang war sie leider die einzige weibliche Teilnehmerin.

Ihr erstes Spiel pfiff die damals 19-jährige am 12.02.16 auf dem Büdesheimer
Kunstrasen zwischen den D-Junioren der Hassia und der C-Jugend der Spvgg Dietersheim,
welches 1:0 für die jungen Hassiaten endete.
Inzwischen hat die Schiedsrichterin schon 40 Spiele geleitet und musste auch schon
feststellen, wie anstrengend der Schirialltag ist.

Wer auch Interesse hat, diese verantwortungsvolle Aufgabe auszuüben,
meldet sich bei Klaus Schuster, Leiter des Nachwuchsbereiches unserer
BFV Hassia Bingen unter leitung-nachwuchsbereich@hassia-bingen.de .

Hassia Bingen U 19 gewinnt den Ribora Hallen Cup beim FSV Winkel

Am vergangenen Samstag fand zur später Stunde der Ribora Cup für U 19 Mannschaften beim FSV Winkel statt. Unsere U 19 Mannschaft konnte in 5 Spielen ohne Niederlage ihre positive Entwicklung bestätigen.

Im Endspiel wurde die U 19 Mannschaft des Vereins Biebrich 02 ( Verbandsliga Hessen) mit 4:3 Toren bezwungen.

Ein weiterer Erfolg ging an diesem Abend an unseren Spieler Dominik Bäcker. Er holte mit 8 Treffern die „Torjägerkanone“ zur Hassia und freude sich über ein Ballpräsent und eine Tasche.

Für das Trainerteam Daniel Heinen und Massimo Vallone stand die Integration der neuen Spieler an diesem Abend allerdings im Vordergrund.

Am kommenden Samstag geht es für unsere Jungs nach Bad Bergzabern zum renomierten Kurt Beck Cup.

Wir wünschen unseren Jungs viel Glück

*** Aktuelle Information ***

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Partnerinnen und Partner der BFV Hassia,

ich möchte Sie heute darüber informieren, daß Uwe Frowein mit sofortiger Wirkung aus privaten und geschäftlichen Gründen von seiner Funktion als „Sportlicher Leiter“ der BFV Hassia-Bingen zurückgetreten ist!

Wir möchten uns bei Uwe für seinen großartigen Einsatz, sein nimmermüdes Engagement und besonders für die Unterstützung des Teams der 1. Mannschaft sehr herzlich bedanken.

Zu einem noch festzulegenden Zeitpunkt wird es für Uwe eine würdige Verabschiedung geben. Über den Termin werden wir rechtzeitig informieren.

Mit freundlichen Grüßen

O. Wimmers
1. Vorsitzender

Ausserordentliche Mitgliederversammlung fällt aus

Die von der BfV Hassia-Bingen für den 27. Januar 2017 anberaumte
außerordentliche Mitglieder-Versammlung, u.a. mit Neuwahlen des
Vorstandes, fällt aus.
Zur nächsten Versammlung im August 2017 wird rechtzeitig über die
Internetseite der Hassia und über eine Anzeige in der Neuen-Binger-
Zeitung eingeladen.

U11 im Ruhrgebiet im nationalen und internationalen Vergleich

Am vergangenen Wochenende war unsere U11 mal wieder auf großer Fahrt zu großen Ereignissen. Der VW-Wolf-Cup in Mülheim an der Ruhr wollte gespielt werden. Gespickt mit den Nachwuchsleistungszentren vieler Profivereine aus dem In- und Ausland wartete eine große Herausforderung auf unsere Jungs. Übernachtet wurde im Teamhotel in Düsseldorf, gespielt in Mülheim.

Erstes Spiel und erster Gegner: Borussia Dortmund. Noch nicht mal eine Minute war gespielt, da hatte es fast geklingelt – allerdings im Kasten des BvB. In letzter Sekunde konnte ein Dortmunder Bein den Einschlag verhindern. Es entwickelte sich eine Partie, in der die Hassia durchaus Ihre Chancen und ihren Anteil hatte. Am Ende stand des 2:0 für den BvB – eine mehr als achtbare Leistung unserer U11.

Das Team von Fortuna Düsseldorf machte in seinem ersten Spiel einen noch stärkeren Eindruck als Borussia Dortmund. Defensivarbeit war angesagt und die Hassia setzte alles um, was hier gefordert war. Die Fortuna kam kaum zu Torszenen, zweimal konnte unsere U11 durch Konter am Düsseldorfer Tor für Gefahr sorgen. Das 0:2 am Ende war ein klasse Ergebnis. Kein anderes Team schaffte es, sich gegen die späteren dritt- und viertplatzierten so zu behaupten.

Sparta Zabrze aus Polen und HOG aus Dänemark komplettierten die Gruppe. Am Ende des ersten Tages stand unsere U11 mit einem der besten Torverhältnisse da und hätte sich lediglich in den letzten beiden Gruppenspielen etwas mehr belohnen dürfen.

Am Turniertag zwei wurde dies aber nachgeholt: Dem Auftaktsieg gegen ein Team aus Korea folgten weitere 4 in Siege. Das letzte Spiel des Tages wurde nach dem knappen Viertelfinalaus gegen den späteren Finalisten Rosenhöhe Offenbach ebenfalls nach Hause gefahren.

Mit ganz viel Herz, mutiger aber sicherer Spielweise und einer großen Portion Teamgeist erreichte die U11 von Hassia Bingen in der Silbergruppe von 20 Teams einen hervorragenden fünften Platz hinter dem Team des VFL Wolfsburg.

img-20161008-wa0006-2

Hassia erhält Bonuszahlung für leistungsorientierte Nachwuchsförderung

Vor dem Meisterschaftsspiel des 1. FSV Mainz 05 gegen Bayer 04 Leverkusen in der Opel Arena fand eine Scheckübergabe für leistungsorientierte Nachwuchsförderung in den Amateurvereinen statt; der Deutsche Fußball-Bund hatte die Bonuszahlung rückwirkend für die Saison 2015/16 ausgezahlt.

Der Verein Hassia Bingen wurde aufgrund seines besonderen Engagements in der Nachwuchsförderung berücksichtigt. Die Jugendabteilung hatte mit dazu beigetragen, dass ihr ehemaliger Jugendspieler Suat Serdar (jetzt Mainz 05) einen Lizenzvertrag unterschrieben hat, diese Leistung honoriert der DFB mit einer Bonuszahlung in Höhe von 5000 €. Der Scheck wurde übergeben von SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz sowie dem Vorsitzenden des SWFV-Jugendausschusses, Jürgen Schäfer. Die 5000 € sind zweckgebunden einzusetzen und dürfen nur für Maßnahmen zur Förderung des Juniorenfußballs Verwendung finden.

img_3986
Foto (von links nach rechts): SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz, SWFV-Jugendchef Jürgen Schäfer, 05-Stadionsprecher Klaus Hafner, Hassia- Präsident Oliver Wimmers und Schatzmeister Manfred Scholz.

Hassia Fans sind immer für eine Überraschung gut

Zum Saisonauftakt Spiel der Saison 2016/17 der 1. Mannschaft konnte man – wenn man am Spielfeldrand das geschehen verfolgte – interessante Fans entdecken, die es verdient haben hier auf der Homepage einen besonderen Beitrag zu bekommen.

_LW75854

_LW75859

Übrigens gewann die 1. Mannschaft gegen den SV Rodenbach mit 2:0 das Auftatkspiel.

Mitglieder – Versammlung Hassia – Bingen

Am Donnerstag, 4.8.2016, fand im Restaurant „Palais Bingen“ am Rhein die Mitglieder-Versammlung von Hassia-Bingen statt. Präsident Oliver Wimmers begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und hieß besonders die Vertreter der Binger Presse und den Ehrenbürger der Stadt Bingen, Herrn Seppl Götze, herzlich willkommen.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder folgten die Ehrungen der Jubilare. Mit Urkunde, Sektpräsent und einer Freikarte für die Heimspiele der Saison 2016/17 wurden geehrt: Seppl Götze (25 J.), Hermann Schmitt (25 J.), Roland Krass (40 J.), Uwe Frowein (40 J.) und Helmut Keitel (70 J.).

Im Anschluss folgte der Bericht des Präsidenten, Oliver Wimmers. Sportlich gesehen war die Saison 2015/16 sehr erfolgreich. Ein großer Dank ging an alle Trainer, Betreuer, an die Eltern der Kinder und Jugendlichen, an die Stadt Bingen und an das gesamte Vorstandsteam. Ziel ist es, den Verein auf „gesunde Füße“ zu stellen und neue Sponsoren zu finden. Als sehr erfreulich ist die gestiegene Mitgliederzahl zu werten. Eine Grundsanierung der Vereinsimmobilie steht an, hierzu wird der Vorstand ein Konzept erarbeiten. Im Stadion werden neue Kassenhäuschen und ein neuer Toilettencontainer installiert. Hinsichtlich der Qualität des
Stadion-Rasens wird es erneut Gespräche mit der Stadt Bingen geben.

Schatzmeister Manfred Scholz gab einen detailierten Kassenbericht. Aktuell liegt die Mitgliederzahl deutlich über 500, die Zuschauerzahlen bei den Heimspielen sind leider etwas rückläufig. Generell ist Manfred Scholz mit der finanziellen Situation des Vereins zufrieden. Abschließend gab er aus Altersgründen seinen Rücktritt bekannt und bedankte sich bei allen, die ihn in den
letzten Jahren tatkräftig unterstützt haben.

Anschließend gaben Uwe Frowein als sportlicher Leiter der Hassia und Klaus Schuster, Leiter des Nachwuchsbereiches ihre Jahresberichte ab. Sowohl im Aktiven- wie auch im Jugend-Bereich zeigt sich eine sehr positive Entwicklung. Im Jugendbereich werden in der neuen Saison 14 Mannschaften gemeldet. Beide Herren sprachen allen, die Unterstützung und Hilfe geleistet haben, ein großes Dankeschön aus.

Die beiden Kassenprüfer Eddy Mauer und Anke Haupt bestätigten M. Scholz nach der Kassenprüfung am 1.8.2016 ordnungsgemäße Arbeit und baten um Entlastung, die einstimmig gewährt wurde. Seppl Götze als Interimsvorsitzender, schlug die Entlastung des Vorstandes vor. Diese wurde ebenfalls einstimmig bestätigt. Die Vorstandsmitglieder Oliver Wimmers (Präsident), Johannes Jost (2. Vorsitzender), und Jutta Schmandt (Schriftführerin) wurden einstimmig wiedergewählt. Als Nachfolger von Schatzmeister M. Scholz wurde Stefan Theis vorgeschlagen. Auch dieser wurde einstimmig als Schatzmeister in den Vorstand gewählt. Anschließend verabschiedete Oliver Wimmers Manfred Scholz. Er würdigte nochmals den enormen Einsatz, das große Engagement und die Treue zum Verein. Die entstehende
Lücke wird sehr schwer zu schließen sein. Neben Dankesurkunde und diversen Geschenken wurde Herr Scholz zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Den erweiterten Vorstand bilden:
Sportlicher Leiter Uwe Frowein, Leiter Jugendbereich Klaus Schuster, Leiter PR & Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecher Günter Frank, Stadionbeauftragter Klaus Klein, Gebäude-Management Roland Weiss, Finanz-Management Jörg Konrad, Mitgliederverwaltung Gudrun Schlaudraff.

Alle Mitglieder des erweiterten Vorstandes wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Den „Ältestenrat“ bilden Manfred Scholz (Vorsitzender), Eberhard Cadenbach (Stellvertreter) und die Herren Klaus Endemann und Lenard Weidemann als Beisitzer. Auch hier erfolgte eine einstimmige Wahl.

Oliver Wimmers bedankte sich bei allen Teilnehmern und Gästen und schloß die Versammlung um 21.45 Uhr.

_LW76289-2
v.l. O. Wimmers, U. Frowein, M. Scholz, H. Keitel, R. Krass, H. Schmitt, S. Goetze

_LW76295
Vorstand und der erweiterte Vorstand v.l.: G. Frank, R. Weiss, St. Theis, J. Schmandt, G. Schlaudraff, K. Schuster, O. Wimmers, U. Frowein. Nicht auf dem Foto: K. Klein, J. Konrad, J. Jost

1. Mannschaft im Trainingslager

Bereits zum 4. mal war das "Landhotel Sonnenblick" im fränkischen Schwabthal/ Bad
Staffelstein vom 8.-10. Juli 2016 Ziel des Kaders der 1. Mannschaft von Hassia- Bingen.

Großteile des Vorstandes und alle Spieler waren erneut von Hotel, Unterkunft, Verpflegung
und dem gesamten Umfeld sehr angetan. Dies brachte auch mehrfach der sportliche
Leiter Uwe Frowein und das Trainerteam Nelson Rodrigues und Sandro Schlitz zum Ausdruck.
Hassia Bingen ist in diesem, von vielen Sportvereinen geschätzten Hotel, ein gern gesehener
Gast.

6 Trainingseinheiten standen neben täglichem Morgenlauf und gezielter Betreuung durch den
Mannschaftsarzt Dr. Lutz Kiefer und Masseurin Kerstin Staudt auf dem Programm. Ergänzt wurde
das professionell geplante und durchgeführte Trainings-Camp durch viele Einzelgespräche mit den
Spielern. Besonders die Neuzugänge waren vom gesamten Programm sehr angetan.

Nelson Rodrigues und Uwe Frowein führten im Gespräch mit Hassia-Pressesprecher Günter
Frank aus, daß man unbedingt dort anknüpfen werde, wo man Ende der Saison 2015/16
aufgehört hat. Ziel ist es, bis zur Winterpause positive Zeichen zu setzen und bis zum
Saisonende einen Tabellenplatz unter den ersten 5 zu belegen. Die Tendenz geht auf jeden
Fall in Richtung Aufstieg in die Oberliga.

Der bestehende Kader wurde weiter gefestigt und durch die Neuzugänge punktuell
sinnvoll ergänzt. Schwerpunkte des Trainingslagers waren Teambuilding, Gruppen-,
Individual- und Mannschaftstaktik. Es wurde gezielt aktive Kommunikation und mentales
Training durchgeführt. Auch Aerobic gehörte zu den Programmpunkten.

Eines der Hauptziele des Vereins ist es, förderungswürdige A-Jugend Spieler weiter zu
fördern, diese an die 1. Mannschaft heranzuführen und zu integrieren.

Insgesamt waren inkl. Vorstand 34 Hassiaten im Trainingslager. Groß war das Interesse am
Team und es wurde erneut sehr deutlich: "Die Hassia ist eine große, intakte Familie"!
Alle freuen sich auf die kommende Saison und sind überzeugt, daß auch die neue Saison
2016/17 erfolgreich gespielt werden kann.

Der Vorstand, die Mannschaft und der gesamte Verein, würden sich über eine große
Zuschauer-Resonanz sehr freuen.

Mannschaftsbild-Hassia2016-17

Abschied von Sina Freimuth

Ich möchte es natürlich nicht verpassen noch ein paar Worte zu sagen und mich vor allen Dingen zu bedanken. Bedanken bei denjenigen die mich in den letzten 7 Jahren betreut und unterstützt haben. Die, egal ob sie hier im Verein gearbeitet haben oder meine Fans sind. Mir das Vertrauen geschenkt haben, dieses auch zu bewältigen. Dafür ein recht herzliches Danke schön, für all die Zeit, die ich hier erleben durfte. Wir haben gemeinsam unglaublich viele schöne Momente erlebt.

Es war ein Zeitabschnitt, den ich als junge unerfahrene Spielerin begonnen habe und in dem ich mich zur Bezirks Auswahl Spielerin entwickelt habe.
Ich habe in den zurück liegenden 7 Jahren viele gute Freunde gewonnen und viel Zuwendung empfangen.

Ich verlasse Euch jetzt und bin sehr froh euch kennen gelernt zu haben. Für mich ist dieser Abschied ein unvergesslicher Lebensabschnitt, in dem ich mich nicht nur sportlich, sondern auch als Mensch weiter entwickelt habe.

Ein ganz besonderes Danke schön an Peter und auch an dich Jürgen, werde euch vermissen!

Kämpfe mit Leidenschaft
Siege mit Stolz
Verliere mit Respekt
Aber gib niemals auf
11 Freunde müßt ihr sein

Eure Sina ever

OLYMPUS DIGITAL CAMERA