top of page

Last-Minute-Punkt für Hassia




Nach 79 Minuten und einem 0:3-Rückstand glaubte wahrscheinlich kaum noch einer beim schwarz-roten Anhang an einen Punktgewinn gegen den FC Basara Mainz. Was in den verbliebenen zehn Minuten plus Nachspielzeit geschah, glich einem Fußballkrimi:


Zunächst markierte Ilker Yüksel in Spielminute 80 den vermeintlich Ehrentreffer für unsere Mannschaft zum 1:3. Nach weiteren acht Minuten sah Hassia-Verteidiger Sascha Kraft die Rote Karte, sodass Zählbares in Unterzahl in weite Ferne zu rücken schien. Nun folgte der Showdown mit dem glücklichen Ende für die Binger Seite: Gerade einmal 60 Sekunden danach traf Joshua Iten zum 2:3 und quasi mit dem Schlusspfiff zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul auf den Elfmeterpunkt im Mainzer Strafraum. Beim fälligen Strafstoß scheiterte Eray Öztürk zunächst am Basara-Schlussmann, trat aber im Nachschuss zum 3:3 und damit verdienten Punktgewinn für die BFV.


Nicht nur ein wichtiger Zähler gegen ein Spitzenteam der Liga wurde heute eingefahren, sondern sich auch mit Kampfgeist gegen die Niederlage gestemmt und so die Moral vor dem Auswärtsspiel am nächsten Sonntag in Pirmasens hochgehalten.

Comentarios


bottom of page